Dividendenstarke Titel
05.02.2021 - 3 minute read

Die Zahlung der Dividende steht für Anleger in Zeiten der Post-Corona-Ära mehr denn je im Fokus. Denn mit den riesigen Notenbankpaketen wurde das Tiefzinsumfeld zementiert.


Von Roland Rupprechter, Certified European Financial Analyst (CEFA)



Fundamentale Einschätzung


Die Zahlung der Dividende steht für Anleger in Zeiten der Post-Corona-Ära mehr denn je im Fokus. Denn mit den riesigen Notenbankpaketen wurde das Tiefzinsumfeld zementiert. Aktuell, d.h. Anfang Februar, liegt die Rendite für zehnjährige deutsche Staatsanleihen bei -0,45 Prozent. Wer nicht draufzahlen möchte, benötigt ertragsreichere Alternativen. Eine davon sind Dividenden-Titel. Hier bevorzugen wir Aktien von dividendenstarken Großkonzernen, die ein stabiles Geschäftsmodell, vorhersehbare Gewinne und einen soliden Cashflow vorweisen können, so dass regelmäßig ein größerer Teil des Überschusses an die Anleger ausbezahlt werden kann. Dies ist beispielsweise bei Telekommunikationsunternehmen, Versorgern, Basiskonsumgüterherstellern und Energieunternehmen der Fall.


Dividendenstarke Aktien sind zudem oftmals konjunkturresistenter als Wachstumsaktien, da die Vorhersehbarkeit der Gewinne größer ist. Demgegenüber steht häufig ein moderateres Wachstum. Aufgrund der sehr guten Diversifikationseigenschaft bevorzugen wir Dividendenfonds gegenüber Einzelaktien.


Abbildung 1: Dividendenfonds Lupus Alpha Dividend Champions Total Return

Figure 1 Wideframe
Quelle: Thomson Reuters, eigene technische Analyse


Marktentwicklung

Beim für Dividenden-Titel stellvertretenden Lupus Alpha Dividend Champions Fonds bildete sich nach der Rückeroberung der 200-Tageslinie ein solider Aufwärtstrend. Trotz steigender Kurse zeigen die Oszillatoren MACD und RSI keine Überhitzung auf. Das nächste übergeordnete Ziel ist das Erreichen des Prä-Corona-Niveaus.








___________________________________________

Disclaimer

Diese Information richtet sich ausschließlich an Empfänger in der EU, Schweiz und Liechtenstein. Diese Information wird von R&B nicht an Personen in den USA vertrieben und R&B beabsichtigt nicht, Personen in den USA anzusprechen. Diese Information beruht auf von uns nicht überprüfbaren, allgemein zugänglichen Quellen, die wir für zuverlässig halten, für deren Richtigkeit und Vollständigkeit wir jedoch keine Gewähr übernehmen können. Sie gibt unsere unverbindliche Auffassung über den Markt und die Produkte zum Zeitpunkt des Redaktionsschlusses wieder, ungeachtet etwaiger Eigenbestände in diesen Produkten. Diese Information ersetzt nicht die persönliche Beratung. Sie dient nur zu Informationszwecken und gilt nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf. Für weitere zeitnähere Informationen über konkrete Anlagemöglichkeiten und zum Zwecke einer individuellen Anlageberatung wenden Sie sich bitte an Ihren Anlageberater. Wir behalten uns vor, unsere hier geäußerte Meinung jederzeit und ohne Vorankündigung zu ändern. Wir behalten uns des Weiteren vor, ohne weitere Vorankündigung Aktualisierungen dieser Information nicht vorzunehmen oder völlig einzustellen. Die in dieser Ausarbeitung abgebildeten oder beschriebenen früheren Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen stellen keinen verlässlichen Indikator für die künftige Wertentwicklung dar. Die Entgegennahme von Research Dienstleistungen durch ein Wertpapierdienstleistungsunternehmen kann aufsichtsrechtlich als Zuwendung qualifiziert werden. In diesen Fällen geht R&B davon aus, dass die Zuwendung dazu bestimmt ist, die Qualität der jeweiligen Dienstleistung für den Kunden des Zuwendungsempfängers zu verbessern.